Der Tagesspiegel und die Berliner Zeitung berichten über die Ausstellung BRENNZEITEN und die Keramikwerkstatt Wilfriede Maaß

Berliner 2_s

 

Am 19. September 2014 eröffnete die Ausstellung ‘brennzeiten – Die Keramikwerkstatt Wilfriede Maaß’ in der Galerie Forum Amalienpark in Berlin-Pankow.

 

Sowohl der Tagesspiegel als auch die Berliner Zeitung waren zu Gast und haben ausführlich berichtet:

 

 

Hommage an Wilfriede Maaß - Mit Keramik gegen das DDR-System

von Birgit Rieger

 

Die Keramikwerkstatt von Wilfriede Maaß war Treffpunkt der DDR-Opposition. Die Ausstellung “Brennzeiten” in der Pankower Galerie Forum Amalienpark erinnert daran.

 

Tagesspiegel, 26. September 2014

 

 

Keramik-Werkstatt Maaß in Prenzlauer Berg. DDR-Opposition auf Tellern und Tassen

von Ingeborg Ruthe
Für junge Maler war die Ostberliner Keramik-Werkstatt von Wildfriede Maaß in den 1980er Jahren ein Kreativ-Labor, wo sie im Stile der ideologisch verpönten westlichen Moderne arbeiten konnten. Die Stasi bespitzelte die „Brutstätte“ der Opposition wegen der regimekritischen Zusammenkünfte.

Berliner Zeitung, 01. Oktober 2014

 

 

Künstlersession 1983: Wilfriede Maaß, Helge Leiberg, Cornelia Schleime (v. l.). Foto: Lukas Verlag Berlin/Gundula Fienbork

Künstlersession 1983: Wilfriede Maaß, Helge Leiberg, Cornelia Schleime (v. l.). Foto: Lukas Verlag Berlin/Gundula Fienbork