BERLIN FOTO BIENNALE 2016

BFB2016_Berlin_Foto-Biennale

 

446 zeitgenössische Fotografen aus 41 Ländern

 

Ehrengast: Steve McCurry, Magnum Photos

Eine Retrospektive mit 130 Werken

 

Emerging Talent: Yusuke Suzuki

Fotoessay Aleppo, Syria – City of Chaos
& Refugee Crisis – Lesbos, Greece

 

 Palazzo Italia

Unter den Linden 10 (Eingang Charlottenstraße)

10117 Berlin

 

 

Berlin Foto Biennale 2016

 

4. Biennial of Fine Art & Documentary Photography

 

EMOTIONS & COMMOTIONS ACROSS CULTURES

 

6. – 30. Oktober 2016

 

Im Oktober findet in Berlin wieder das größte deutsche Fotofestival, der Europäische Monat der Fotografie Berlin, statt. Im Rahmen des EMOP Berlin eröffnet am 6. Oktober die erste Berlin Foto Biennale – gleichzeitig vierte Ausgabe der Biennial of Fine Art & Documentary Photography.

 

Unter dem Titel Emotions and Commotions Across Cultures werden in den mondänen Räumlichkeiten des Palazzo Italia 1230 Werke von 446 Fotografen aus 41 Ländern aller Kontinente gezeigt – unter ihnen 65% Frauen, die mit dem Julia Margaret Cameron Award for Women Photographers ausgezeichnet wurden.

Das Spektrum der Biennale reicht von Dokumentar- und Naturfotografie über Portrait- bis hin zu Experimentalfotografie. Die Biennale würdigt eine große Bandbreite künstlerischer Ausdrucksformen aus unterschiedlichen Kulturen und präsentiert eine Übersicht der verschiedenen zeitgenössischen Denkschulen, von den Vereinigten Staaten bis China, von Australien bis zur Türkei, vom Senegal bis nach Mexiko.

 

Als Ehrengast der Biennale zeigt der Magnum-Fotograf Steve McCurry in seiner Einzelausstellung “Retrospective” 130 seiner beeindruckendsten Werke. Ein Fotoessay des Nachwuchstalents Yusuke Suzuki über die Flüchtlingskrise auf Lesbos und das Chaos im syrischen Aleppo ist ebenfalls in dieser umfassenden Ausstellung enthalten.

 

Die Biennale fängt internationale Trends in der Fotografie ein und präsentiert ein Kaleidoskop der Wahrnehmungen und Empfindungen. So entsteht eine fotografische Chronik unserer Zeit mit all ihren Emotionen und Turbulenzen (‘emotions and commotions’).

Ein Teil der Erlöse aus dem Verkauf der Werke wird an die Kinderhilfsorganisation ‘Save the Children‘ gespendet. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog gleichen Titels im Kehrer Verlag.

 

 

www.berlinfotobiennale.com