BERLIN FOTO BIENNALE 2016 & STEVE McCURRY RETROSPEKTIVE Pressebereich

BFB2016_Berlin_Foto-Biennale

Hier finden Sie Pressemitteilungen, eine Pressebildliste und alle wichtigen Informationen zur Berlin Foto Biennale 2016 im Überblick:
 
FACTSHEET
 
Titel: EMOTIONS & COMMOTIONS ACROSS CULTURES
Umfang: 1230 Werke, 446 Fotografen aus 41 Ländern
Laufzeit: 6. – 30. Oktober 2016
Ort: Palazzo Italia (Römischer Hof), Unter den Linden 10, 10117 Berlin

Ehrengast: Steve McCurry, Magnum Photos. Retrospektive ‘ASIEN – EIN LEBEN IN BILDERN’
 
PDF: Factsheet BERLIN FOTO BIENNALE 2016

 
PRESSEMITTEILUNGEN
 
22. Juni 2016
BERLIN FOTO BIENNALE 2016 | Emotions & Commotions Across Cultures | 6. – 30. Oktober 2016

Im Oktober findet in Berlin wieder das größte deutsche Fotofestival, der European Month of Photography Berlin, statt. Als Associated Partner des EMOP Berlin eröffnet am 6. Oktober die erste Berlin Foto Biennale>>>

PDF: Pressemitteilung Berlin Foto Biennale 2016
 
16. August 2016

Große STEVE McCURRY Retrospektive in Berlin | ASIEN – EIN LEBEN IN BILDERN

Leuchtende Farben, Alltagsszenen von fremdartiger Schönheit und intensive Portraitaufnahmen, die man nie mehr vergisst, sind sein Markenzeichen. Der Magnum-Fotograf Steve McCurry bereist seit über 30 Jahren die Welt, um Krisenherde, Armut sowie verschwindende Kulturen, aber auch… >>>

PDF: STEVE McCURRY in Berlin | Berlin Foto Biennale 2016

 

25. August 2016

Die Berlin Foto Biennale 2016 lädt zu zwei Pressekonferenzen ein:
Donnerstag, den 6. Oktober, um 11 Uhr mit Julio Hirsch-Hardy (Künstlerischer Leiter der Berlin Foto Biennale), Andréa Holzherr (Director of Global Exhibitions at Magnum Photos) und den Preisträgern des Berlin Foto Biennale Award 2016: Yusuke Suzuki, Andrea Star Reese und Sebastian Holzknecht

Samstag, den 8. Oktober, um 11 Uhr mit Steve McCurry, Andréa Holzherr (Director of Global Exhibitions at Magnum Photos) und Julio Hirsch-Hardy (Künstlerischer Leiter der Berlin Foto Biennale)

PDF: Einladung zu den Pressekonferenzen am 6. und 8. Oktober 2016

 

8. September 2016

Die Gewinner der Berlin Foto Biennale Awards for Documentary Photography 2016 sind:

 

Yusuke Suzuki: Preisträger “Junges Nachwuchstalent” für seinen Essay Aleppo, Syria – City of Chaos
Andrea Star Reese für Ihre 5-jährige Fotoreportage Disorder
Sebastian Holzknecht für sein Portrait Jacob aus der Serie Not Guilty

PDF: Gewinner der Berlin Foto Biennale Awards 2016 

 

14. September 2016

 

Yusuke Suzuki & ALEPPO – CITY OF CHAOS | Berlin Foto Biennale 2016

Yusuke Suzuki hat für seinen Essay Aleppo, Syria – City of Chaos den Berlin Foto Biennale Award 2016 als “Junges Nachwuchstalent” gewonnen.Seine Fotoesays “Aleppo, Syria – City of Chaos” und “Lesbos, Greece – Journey to A New Life” sind in einer Einzelausstellung auf der Berlin Foto Biennale 2016 zu sehen. >>>

PDF: Yusuke Suzuki. Nachwuchstalent der Berlin Foto Biennale 2016

 

15. September 2016

ANDREA STAR REESE | “DISORDER” & “THE URBAN CAVE”

Als eine der 446 FotografInnen zeigt die US-amerikanische Fotografin Andrea Star Reese ihre preisgekrönten Portfolios DISORDER und THE URBAN CAVE.  DISORDER erhielt den Berlin Foto Biennale Award 2016 in der Kategorie “Best Portfolio on Human Rights”.

PDF: Andrea Star Reese | Best Portfolio on Human Rights | Berlin Foto Biennale 2016
 
PRESSEFOTOS
 
PDF: Pressebildliste / Bildrechte Berlin Foto Biennale

PDF: Pressebildliste / Bildrechte Steve McCurry Retrospektive, Magnum Photos